Haftung bei aus der Weide ausgebrochenen Pferden

Haftung bei aus der Weide ausgebrochenen Pferden

Die Weidesaison hat bereits begonnen und die Pferde stehen einige Stunden, den ganzen Tag oder die Nacht über auf der Koppel. Doch wer haftet, wenn das Pferd ausbricht und es zu einem Unfall kommt? Juristin Inci Mi Celikkilic klärt Sie über die Haftung des entstandenen Schadens auf.

Der Pferdeeinstellungsvertrag, auch Pensionsvertrag genannt, ist aus juristischer Sicht ein äußerst problematisches Thema.

Juristin Inci Mi Celikkilic informiert Sie über die rechtliche Einordnung des Pferdeeinstellungsvertrages und klärt Sie auf, welche Kündigungsfristen die Vertragspartner, der Stallbetreiber und Einsteller, einhalten müssen.

... mehr lesen

Für viele Reiter stellt die Reitbeteiligung eine gute Möglichkeit dar, um aktiv am Reitsport teilzunehmen, ohne ein eigenes Pferd unterhalten zu müssen.

Für den Eigentümer des Pferdes ist die Reitbeteiligung oftmals eine zeitliche und/oder auch finanzielle Entlastung. Allerdings sollten beide Seiten bereits im Vorfeld wissen, was im Falle der Schädigung der Reitbeteiligung durch das Pferd auf sie zukommt.

Die vertragliche Ausgestaltung des Reitbeteiligungsverhältnisses ist in jedem Fall von Vorteil.
Dabei ist zu beachten, dass es teilweise einen Unterschied macht, ob die Reitbeteiligung erwachsen oder minderjährig ist.

... mehr lesen

Egal ob Sie auf öffentlichen Straßen oder Feldwegen reiten, Sie sollten einige wichtige Regeln beachten.

Auf die Voraussetzungen des Reiters und auf das richtige Verhalten im Straßenverkehr geht die Rechtsexpertin Inci Mi Celikkilik genau ein.

... mehr lesen
Haftung bei aus der Weide ausgebrochenen Pferden

Die Weidesaison hat bereits begonnen und die Pferde stehen einige Stunden, den ganzen Tag oder die Nacht über auf der Koppel. Doch wer haftet, wenn das Pferd ausbricht und es zu einem Unfall kommt?

Kommt jemand durch ein Pferd zu Schaden oder erleidet jemand durch ein Pferd einen Schaden, so haftet erstmal der Pferdehalter für den entstandenen Schaden.
Der Pferdehalter haftet selbst dann, wenn er selbst nicht bei dem Unfall anwesend war.
Dies begründet sich mit der Tierhalterhaftung, die eine reine Gefährdungshaftung ist, und kein Verschulden voraussetzt.

Die Rechtsprechung geht bei einem frei umherlaufenden Pferd in der Regel von der überwiegenden oder sogar alleinigen Haftung des Pferdehalters aus.

Juristin Inci Mi Celikkilic klärt Sie über die Haftung des entstandenen Schadens auf.

... mehr lesen
Ausreiten mit Hund

Nicht selten sind Reiter auch Halter eines Hundes. Um der Bewegung von beiden Tieren gerecht zu werden, nehmen einige Reiter ihren Hund gerne mit auf Ausritte.
Eine gute Grundausbildung und Erziehung des Hundes stellt jedoch die Basis der Begleitung am Pferd dar.

In diesem Zusammenhang gibt es einige rechtliche Dinge, auf die Rechtexpertin Inci Mi Celikkilic näher eingeht.

... mehr lesen
Link: weitere Artikel - TS - Recht & Gesetz