Paddock Trail: Ein lebender Unterstand

Paddock Trail: Ein lebender Unterstand

Der Tunnel oder auch ein sogenanntes Schutzdach aus Weidensteckhölzern sind eine naturnahe Alternative zu konventionellen Weidehütten – und eignen sich daher besonders gut für den Paddock Trail.

Es gibt nichts, was man heutzutage nicht über das Internet kaufen könnte - von der Büroklammer bis zum Eigenheim. Beim Kauf eines Pferdes denkt man daran vielleicht nicht als erstes, ist doch gerade der Kauf eines lebenden Tieres (noch dazu von hohem ideellen und nicht zuletzt materiellen Wert) eine Sache des Vertrauens und des persönlichen Kontaktes.

... mehr lesen
Paddock Trail: Dreckig, aber glücklich

Wenn die Pferde wandern sollen, dann benötigen sie dafür auch die richtige Infrastruktur - nämlich ein Wegenetz.

Der Paddock-Trail - ein Selbstversuch: Im vierten Teil geht es um die Umsetzung: Jetzt geht's ans Eingemachte!

... mehr lesen
Hengsthaltung - was muss beachtet werden?

Ein Hengst ist meist ein wunderschönes Tier. Der ausgeprägte, muskulöse Körper, die Ausstrahlung und die Lust, sich zu präsentieren machen sie vor allem bei Showreitern oder im großen Sport beliebt. 

Unser Beitrag informiert darüber, was man als „normaler“ Reiter bei der Haltung eines Hengstes und der damit einhergehenden Erziehung beachten sollte und warum man nicht alle Hengste über einen Kamm scheren kann.

... mehr lesen
Wir bauen einen Paddock Trail - ein Selbstversuch Teil 8/10

Wenn die Pferde wandern sollen, dann benötigen sie dafür auch die richtige Infrastruktur - nämlich ein Wegenetz. Selbst in der einfachsten Ausführung eines Paddock Trails steigt das Laufpensum der Vierbeiner deutlich im Vergleich zu anderen Haltungsformen.

Der achte Teil handelt von dem Wandel bzw. den ersten Änderungen im geplanten Paddock Trail.

... mehr lesen

Paddock Trail-Betreiber sind aufgrund ihres ganzheitlichen Haltungskonzeptes üblicherweise ständig auf der Suche nach Optimierungspotentialen.
In einem Hochbeet können den Pferden gesunde Kräuter und Heilpflanzen jederzeit und zur freien Verfügung gestellt werden. Zudem können sie frei wählen welche Kräuter sie fressen möchten und natürlich selektieren.

... mehr lesen

Es gibt nichts, was man heutzutage nicht über das Internet kaufen könnte - von der Büroklammer bis zum Eigenheim. Beim Kauf eines Pferdes denkt man daran vielleicht nicht als erstes, ist doch gerade der Kauf eines lebenden Tieres (noch dazu von hohem ideellen und nicht zuletzt materiellen Wert) eine Sache des Vertrauens und des persönlichen Kontaktes.

... mehr lesen
Wir bauen einen Paddock Trail - ein Selbstversuch Teil 1/10

Pferdeweiden sollten spätestens im Frühjahr, bevor der Weideauftrieb beginnt, auf ihre Tauglichkeit überprüft werden.
Die Tiere können sich durch scharfe Kanten und hervorstehende Nägel leicht tiefe Riss- und Stichwunden zufügen, wenn sie sich mit dem Kopf daran reiben oder hängen bleiben. Die Gefahr von Blutvergiftungen und der Erkrankung an Tetanus ist dann nicht selten die Folge.

... mehr lesen
Artgerechte Pferdehaltung 2/2

Ob Einzel- oder Gruppenhaltung, ob Robust- oder Laufstallhaltung - die Meinungen in welcher Form ein Pferd gehalten werden soll, gehen stark auseinander.

In diesem Artikel stellen wir Ihnen das Islandpferdegstüt Brock vor. Anhand eines Filmes können sie sehen, wie das Gestüt das Konzept der Robusthaltung umsetzt.

... mehr lesen
Pferde kaufen 1/2 - Vom Proberitt zum Kaufvertrag

Von der Pferdesuche bis zur Unterzeichnung des Kaufvertrages ist es ein langer Weg. Denn im Idealfall ist der Pferdekauf mit einer umfangreichen Vorbereitungs- und Entscheidungsphase verbunden.

Im ersten Teil geben wir Ihnen einen Überblick über die Möglichkeiten, ein Pferd zu finden und verraten Tipps für das Verkaufsgespräch.

... mehr lesen

In dieser Serie erfolgt in regelmäßigen Abständen eine Dokumentation über die Konzeption und die Entwicklung eines Paddock Trails im Rahmen eines Selbstversuchs. Im siebten Teil geht es um das Teilprojekt Zaunbau: Nur Feng-Shui-Anhänger bauen rund.

... mehr lesen