Kleine Wunde wird zu einem großen Problem

Kleine Wunde wird zu einem großen Problem

Die Mauke gehört zu den Faktorenkrankheiten und umfasst sämtliche Hautirritationen des Unterbeins. Lesen Sie wie Mauke entsteht, wie Sie Mauke behandeln können und was zu beachten ist.

Für Pferdebesitzer ist es die absolute Horrorvorstellung – Diagnose Hufrehe. In unserer vierteiligen Serie klären wir Sie über Allgemeines zur Hufrehe, Anatomie der Hufe, Therapieformen und den Umgang mit der Krankheit auf. Im ersten Teil erfahren Sie mehr über Ursachen, Symptome, Erste-Hilfe und die Vorbeugung.

... mehr lesen

Hautpilzerkrankungen stellen die häufigste Hauterkrankung bei Pferden dar. Obwohl eine derartige Erkrankung – je nach Pilzsporen – innerhalb weniger Monate von allein wieder verschwindet, ist mit Hautpilzen nicht zu spaßen: Besonders die extreme Ansteckungsgefahr für Tier und Mensch fordert sofortiges Handeln.

Doch welche Hautpilze gibt es und was lösen sie aus? Neben der Ursache der Erkrankung erfahren Sie mehr über die Symptome, die von kleinen krustigen Erhebungen zu haarlosen Flächen reichen. Außerdem informieren wir Sie über die Möglichkeiten der Diagnose und die Therapien Waschen und Impfen.

... mehr lesen

Sie ist eine der häufigsten, durch Zecken übertragbaren Erkrankungen in Deutschland, unter der auch Pferde zunehmend zu leiden scheinen. Bisher gibt es keine sichere Methode zur Diagnose einer Borreliose-Erkrankung, die zu den unterschiedlichsten Krankheitssymptomen führen kann.

... mehr lesen
Hufkrankheiten beim Pferd: Strahlfäule

Strahlfäule ist eine Huferkrankung bei Pferden, die im Anfangsstadium gut heilbar, im fortgeschrittenen Stadium jedoch zu schweren Huflederhautentzündungen führen kann. Stehen die Pferde viel auf feuchtem oder unhygienischem Untergrund, also zum Beispiel in selten gemisteten Ställen, so können die Fäulnisbakterien leicht in das weiche Strahlhorn der Hufe dringen.
Wir klären Sie über die Ursachen, Symptome, Behandlungsmöglichkeiten der Krankheit auf und sprechen mit Experten über das Thema Strahlfäule.

... mehr lesen
Wohlstandskrankheiten beim Pferd 1/5 – Übersicht

Immer öfter hört man auch bei Pferden von den so genannten Wohlstandskrankheiten. Doch was versteht man darunter und woher kommen sie?

Erfahren Sie im ersten Teil, in Zusammenarbeit mit der Verhaltensexpertin Frau Dr. Margit Zeitler-Feicht, mehr über die zellzerstörende Stoffwechselkrankheit.

... mehr lesen
Link: weitere Artikel -G- Pferdekrankheiten

Das Sommerekzem ist eine allergische Hauterkrankung, von der mittlerweile nicht nur Robustrassen betroffen sind. Seit einigen Jahren lassen sich die Symptome auch bei anderen Pferderassen wie Warmblütern und Arabern beobachten.
In unserer dreiteiligen Serie informieren wir Sie ausführlich über diese Hauterkrankung.

... mehr lesen

Für viele Pferdehalter ist es schwierig, nach dem Befund Hufrehe mit der Krankheit umzugehen. In einem Wirrwarr von unzähligen Informationen und Therapiemöglichkeiten ist es nicht einfach, für sich und sein Pferd die optimale Behandlung zu finden.

Grundsätzlich muss gesagt werden, dass jedes Pferd ein Individuum ist!
Das wird allein durch die Tatsache klar, dass es Pferde gibt, die von akuter Hufrehe betroffen sind, und wiederum diese, die der gleichen Rasse angehören, die unter ähnlicher Belastung stehen und bei denen dieselbe Fütterung erfolgt, diese aber niemals unter Hufrehe leiden müssen.

Im letzten Teil der Hufrehe Serie, möchten wir Ihnen Tipps für den richtigen Umgang mit dieser Erkrankung geben.

... mehr lesen

Das Equine Metabolische Syndrom gehört zu den Wohlstandskrankheiten. Was genau hinter der Bezeichnung EMS steckt und wie die Erkrankung vermieden werden kann, erfahren Sie in diesem Artikel.

... mehr lesen
Herpes bei Pferden

Was bei Menschen nur kleine Bläschen verursacht, hat bei Pferden einen langen Krankheitsverlauf zur Folge, der bei zu spätem Erkennen oder falscher Behandlung nicht selten mit dem Tod endet. Aber wie gefährlich ist das Herpesvirus wirklich?

Wir haben für Sie alle Infos zu Erreger, Infektion, Symptome und Therapie-Möglichkeiten zusammengestellt.

... mehr lesen
Influenza: Grippe bei Pferden

Erkrankt ein Pferd an Influenza, verschlechtert sich sein Allgemeinbefinden drastisch. Es verliert den Appetit und wirkt apathisch. Im weiteren Verlauf der Krankheit treten Nasen- und Augenausfluss auf und das Pferd beginnt zu husten. 

Aber wie gefährlich ist diese Krankheit wirklich und wie können Sie Ihr Pferd schützen?

Wir geben Ihnen alle nötigen Infos zu den Symptomen, der Ansteckungsgefahr, zur Impfung und den Heilungschancen.

... mehr lesen

Geburten sind nicht bei allen Spezies mit Stress und Schmerzen für die Mutter verbunden. Christina Nagel von der Vetmeduni Vienna untersuchte erstmals, was im Körper von Stuten während der Geburt genau vor sich geht.

... mehr lesen